Erwachen – ganz schön herausfordernd

Momentan gibt es so viele äußere Herausforderungen, dazu kommen die inneren Entwicklungsschritte, die uns mehr und mehr erwachen lassen, die uns auffordern mehr Liebe anzunehmen.

Was kann dich in dieser sehr schwierigen Phase unterstützen?

In meinem Blogbeitrag geht es um das geistige Erwachen, die Herausforderung, wenn sich dein Leben von jetzt auf gleich verändert. Du bist eingeladen, zu erkennen, dass es eine ganz normale Entwicklung ist. Unsere Seele möchte sich weiterentwickeln, sie möchte mehr in die Liebe eintauchen.

Erwachen – Ängste – Hilflosigkeit – Wut

So viele Menschen befinden sich im Moment im geistigen Erwachen. Es werden jeden Tag einige mehr. Das ist einerseits wunderbar, das zeigt uns, wie schnell es vorangeht. Es zeigt uns, wie wichtig es ist, dass wir Menschen in ein neues Bewusstsein hineinkommen. Doch die andere Seite, die ganz normale, menschliche Seite ist sehr herausgefordert. Das Erwachen bringt uns manchmal an die Grenzen des Möglichen.

In meinen Beratungen und Seminaren wird es immer deutlicher, wie herausfordernd die Entwicklung des Erwachens sich gestaltet. Es ist nicht einfach, wenn von heute auf morgen die gewohnten Strukturen wegbrechen.

Dazu kommen die momentanen äußeren Herausforderungen, die Ängste in uns wachrufen, die Begrenzungen, die unsere Freiheit einschränken, die Hilflosigkeit, die Wut erzeugt. All diese inneren und äußeren Herausforderungen machen es uns nicht gerade leicht, wenn wir in einer Veränderungsphase stecken.

Der individuelle Weg des Erwachens

So verschieden wie wir Menschen sind, so individuell ist auch der Weg des Erwachens. Bei manchen geht es ganz schnell, fast über Nacht, bei anderen zieht es sich über Monate oder Jahre hin. Es kann sich bei jedem Menschen verschieden ausdrücken.

Das Erwachen kann über Nacht kommen, so als ob du am Morgen die Augen öffnest und du siehst die Welt um dich mit anderen Augen. Deine Gefühle haben sich verändert. Dieses plötzliche Erwachen kann alles auf den Kopf stellen.

Ich vergleiche das Erwachen mit dem Bergsteigen. Wir haben von heute auf Morgen einen riesigen Berg vor uns und spüren, da müssen wir hinauf bis zum Gipfel. Wir sehen noch keinen Pfad, nur diesen riesigen Berg. Wir sehen den Berg nur als Hindernis, als etwas was uns Angst macht. Und doch spüren wir tief in uns, das ist unser Berg, das ist etwas total Neues. Wir fühlen die Kraft und Stärke, die in dem Berg steckt. Die Kraft und Stärke, die sich für uns entfalten möchte.

Beides ist da: die riesige Angst und die neue Stärke.

Wie kannst du mit beidem umgehen, wie geht es weiter?

Kampf oder Resignation?

Meistens beginnt an diesem Punkt der Kampf oder die Resignation. Wir beginnen gegen das Neue zu kämpfen oder wir drehen uns weg und verkriechen uns. Beides hat seine Berechtigung, beides darf auch sein. Es darf für einen Moment, für einen Tag oder auch für einen Monat sein. Doch du wirst spüren, je länger du im Kampf oder auch in der Resignation bleibst, es wird nicht besser.

Der Berg ist immer noch da in all seiner Kraft und Schönheit. Nur erkennen wir in den Phasen des Erwachens am Anfang nicht die Schönheit des Berges, wir fühlen nur die Angst und Unsicherheit.

Es ist für dich als Erwachende, Erwachender schon sehr herausfordernd, doch genauso für dein Umfeld. Dein Partner, deine Kinder, deine Eltern, deine Freunde, für alle ist es schwierig. Wenn sie es selbst noch nicht erlebt haben, werden sie es nicht verstehen, was da gerade mit dir los ist.

Suche dir deinen eigenen Bergführer

Ganz klar, dass wir in solchen Momenten ganz viel Unterstützung benötigen. Unterstützung von Menschen, die diesen Weg schon gegangen sind. Die genau wissen, wie es sich anfühlt. Die wahrnehmen, was in dir vorgeht in dieser Situation.

Je offener wir mit dem Prozess des Erwachens umgehen, umso einfacher wird es für dich werden. Gerade in diesen Phasen ist es wichtig, sich mit Menschen zu verbinden, die den Weg des Erwachens schon gegangen sind. Mit Menschen in Kontakt zu kommen, die dir mitteilen, das ist eine ganz natürliche Entwicklung.

Dein Erwachen ist ein Weg in dein Inneres, je liebevoller du ihn gestaltest, je einfach wird es sein. Öffne dich für deine persönliche Unterstützung – für deine Bergführerin | deinen Bergführer.

Ruhe und Zeit sind gute Begleiter

Leider werden Menschen, die am Erwachen sind oft als Versager oder als Verwirrte bezeichnet. Nur, weil sie gerade eine Zeit haben, in der sich ihr Leben total neu sortieren möchte. Für diese Neuorientierung benötigt es viel Ruhe und viel Zeit.

In anderen Kulturen wusste man genau, dass ein Mensch, der sich auf seinem inneren Weg befindet viel Ruhe und Zeit  benötigt. Der Erwachende wurde für diese Phase, egal ob lang oder kurz mitgetragen von der Gesellschaft. Jeder wusste wie wertvoll es für die Gemeinschaft ist, wenn wir uns gegenseitig achten und schätzen. Jeder profitiert letztendlich davon.

Wir wachsen immer mehr zu einer Ganzheit zusammen, wo Mitgefühl und Liebe regieren möchte. Wir alle sind aufgefordert uns dieser Veränderung zu stellen.

Ich weiß, es ist nicht einfach, genauso anstrengend es ist einen riesigen Berg zu besteigen. Letztendlich ist es eine schöne Anstrengung.

Ich bin schon eine Weile auf meinem neuen Weg. Viele Hindernisse sind mir begegnet, die mich manchmal zum Verzweifeln brachten, doch es ging immer weiter. Das Schöne, wir sind nie alleine – immer ist unsere Seele mit im Rucksack, wir haben unendlich viele innere Helfer, die alle aus der Liebe Gottes gespeist werden. In all den Herausforderungen konnte ich mehr und mehr die Liebe erkennen, die uns alle begleitet. Je bewusster wir werden, umso näher kommen wir der Liebe, umso weniger lassen wir uns von all den schlimmen Szenarien beeinflussen, wir gehen unseren Weg unbeirrt weiter.

Du bist eingeladen…

Wie geht es dir mit deinem Erwachen, bist du mittendrin und schon einige Schritte auf deinem Bergpfad? Ich freue mich immer von deinen Erfahrungen zu lesen.

P.S. Bist du gerade in einer herausfordernden Phase und sucht Unterstützung? Dann möchte ich gerne für dich da sein – deine Bergführerin sein. >>>Hier findest du alle Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.