Hast du eine Lieblingszahl?

Früher habe ich alle bewundert, die eine Lieblingszahl hatten. Ich hatte keine. Ich verband Zahlen immer mit Mathematik und die liebte ich nicht besonders. Zahlen hatten etwas schweres an sich, etwas, was ich nicht verstand. In der Schule konnte ich keinen Zugang finden zu den Zahlen. Ach, Schule war für mich nie ein erfüllendes Thema. Ich musste in die Schule und basta.

Erst viel später entdeckte ich, dass Zahlen etwas ganz besonderes sind. Sie drücken für mich so viel mehr aus, wie nur Mathematik. Zahlen sind wie kleine Wesen, die etwas zu sagen haben, die uns etwas mitbringen.

Als ich den spielerischen Zugang zu den Zahlen entdeckte, war ich erstaunt. Das war eine total andere Herangehensweise als in der Schule. Jede Zahl trägt so viel in sich, viel mehr, als wir mit unserem Verstand erahnen können.

Zahlen bringen eine Ordnung mit, eine heilige Ordnung. Mit Ordnung ist gemeint, sie haben eine Reihenfolge, da gibt es nichts zu rütteln. Die Zahlen reihen sich ganz natürlich und einfach aneinander. Das hat mich von Anfang an sehr beeindruckt. Gerade wo Chaos herrscht können Zahlen wieder Ordnung bringen.

Je mehr ich mich mit den Zahlen beschäftige, spüre ich ihre Einfachheit. Sie sind einfach da, ohne große Verkleidung. Sie drücken das aus, was sie wirklich sind.

Zahlen bringen Klarheit in unser Leben. Sie zeigen ganz klar ihre Fähigkeiten. Wenn wir auf die Uhr schauen, ist es genau die Uhrzeit, da gibt es kein wenn oder aber. Es ist einfach und klar. Daran lässt sich nicht rütteln und biegen.

Meine Lieblingszahl

Mittlerweile habe ich eine Lieblingszahl, es ist die 3. – diese Zahl hat mich gefunden und begleitet mich durch mein Leben. Sie ist auch meine Lebenszahl. Und welche Überraschung, sie taucht auch immer wieder durch bestimmte Situationen auf.

Ich beschäftige mich jetzt schon viele Jahre mit den Zahlen. Nicht auf die alte Weise, die ich in der Schule gelernt habe, nein ich gehe spielerisch mit den Zahlen um. Zu Beginn, als ich zu den Zahlen geführt wurde, war es gar nicht so einfach für mich. Dieses alte Muster der Schule schwang noch eine Weile mit. Bis ich merkte, das die Zahlen total anders wahrgenommen werden wollen.

Es ist nicht nur die Energie der Zahl, die sich zeigen möchte, es ist viel mehr. Es ist der gesamte Raum der die Zahl umgibt. Ihre Ausstrahlung, ihren Klang, ihre Sprache, ihre Farbe. Alles schwingt mit der Zahl. In jeder Zahl ist eine Liebe, die zum Ausdruck kommen mag.

Vielleicht fragst du dich jetzt, ach was erzählt sie den heute so viel von Zahlen, was soll ich damit?

Die Zahlen führen dich zu deiner Bestimmung

Vor einigen Jahren habe ich die Zahlen in mein Seelenbusiness eingeladen. Seitdem haben sie einen eigenen Raum in meinen Beratungen. Die Zahlen unterstützen mich und meine Klienten bei den Beratungen.

Mit Hilfe der Zahlen können wir sehr schnell die Bereiche aufdecken, die noch im Dunkeln verborgen sind. Die Zahlen bringen Klarheit und Licht in das, was noch nicht zum Vorschein gekommen ist. In ihrer Einfachheit zeigen Zahlen rasch, wo noch zu wenig Liebe fließt.

Die Zahlen bringen deine Stärken und auch deine Schwachstellen zum Vorschein. Und letztendlich führen sie dich zu deiner Bestimmung.

Jeder Mensch trägt eine Bestimmung in sich. Das was wir mitbringen, die Schätze, die wir in uns tragen, die mehr und mehr gelebt werden möchten.

Jede Zahl gibt eine bestimmte Grundenergie vor, es ist wie eine Essenz. Doch rund um die Essenz ist noch so viel mehr. Es liegt an uns, wie der Raum gestaltet ist. Wie wir mit dieser wundervollen Essenz umgehen. Wie wir sie pflegen und hegen, damit sie sich zu seiner vollen Blüte entfalten kann.

Wenn wir diesen Schatz brach liegen lassen, wenn wir diese Möglichkeit der Entfaltung nicht nutzen, finde ich es schade.

Klar, es ist eine von vielen Möglichkeiten mit den Zahlen zu arbeiten. Es ist nicht die eine Möglichkeit, die dich weiterbringen kann. Es gibt ja mittlerweile so viele verschiedene Möglichkeiten. Wichtig ist immer, deine für dich beste und liebevollste rauszufinden.

Vor vielen Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich mal bei der Zahlenlehre – der Numerologie lande. Wie schon erwähnt, hatte ich nichts mit Zahlen am Hut. Mittlerweile ist es für mich eine wundervolle Möglichkeit mit den Zahlen mich noch mehr, noch besser kennenzulernen. Die Zahlen eröffnen mir einen Raum, der so viel für mich offenbart.

Es ist nicht so, dass ich permanent mit meinen Zahlenräumen arbeite, dass ich dauernd nur noch an meine Zahlen denke. Denken ist sowieso das verkehrte Wort. Zahlen können wir nicht durch unsere Gedanken erkunden, dann sind wir in der alten Schachtel drin, dann wird es nur ein reines Gedankenkonstrukt.

Wenn wir wirklich mehr mit unseren persönlichen Zahlen in Kontakt kommen möchten, braucht es zuerst die Bereitschaft. Bereitschaft für die Zahlen, dich von den Zahlen berühren zu lassen. Auch wenn du vielleicht null Bock auf Zahlen hast, es braucht zuerst dein Ja zu deinen Zahlen.

Zahlen und Heilung

Als ich das erste Mal mit den Zahlen in Kontakt kam, erlebte ich eine Form von Heilung.  Ja es ist eine Form, die uns mit Heilung in Berührung bringt. Überall da, wo mehr Liebe fließt, wo mehr von uns selbst zum Ausdruck kommt, geschieht Heilung. Egal, wie Heilung sich ausdrückt. Manchmal ist Heilung, dass wir mehr spüren, was wir wirklich möchten oder wir fühlen, was wir nicht mehr möchten. Heilung ist so vielfältig. Es ist nicht nur die körperliche Heilung gemeint., alles in uns strebt letztendlich in eine innere und äußere Form von Heilung.

Mein erster Kontakt mit der Welt der Zahlen – mit der Numerologie, war wie ein sanfter Windhauch, der mich ganz zart berührte. Ich spürte Etwas, das mich aufhorchen lies. Zuerst nur meine Ohren berührte, ein Klang, der tief in mich drang.

Zwei Kolleginnen sprachen über die Numerologie, über ihre Zahlen. Ich hörte nicht was sie direkt über die Zahlen redeten, ich hörte nur den Klang der Worte. Zuerst kam ein Nein in mir, keine Lust auf Zahlen, keine Lust mich mit diesem trockenen Stoff zu befassen. Und doch blieb etwas in mir hängen, dass mich nicht mehr losließ. Eine Neugierde wurde geweckt.

Viel später gönnte ich mir eine Einzelsitzung mit meinen Zahlen. Ich wollte einfach mal erfahren, was es auf sich hat. Ich wollte spüren, was Numerologie wirklich ist – mehr über meine Zahlen erfahren. Und oh Wunder, es war total anders, wie erwartet, es kam so viel über meine Zahlen zum Vorschein. Ich lernte in dieser einen Stunde so viel von meinen Stärken kennen und auch meine Schwächen durften auftauchen.

Nach einigen Sitzungen war ich regelrecht verliebt in die Welt der Zahlen. Ich wollte mehr davon haben. Wollte noch mehr erfahren. Habe mir einige Bücher durchgelesen. Spürte aber immer, es ist nicht dieses angelesene Wissen, dass mich den Zahlen näher brachte, es ist das selbst erlebte mit den Zahlen. Das Gefühl, dass mit meinen Zahlen auftaucht. Der Raum der die Zahlen umgibt, das zeigt mir, was wirklich mit meinen Zahlen schwingt. Genau das unterstützt mich beim Erkennen, was gerade dran ist, es zeigt mir den nächsten Schritt.

So ging mein Weg weiter mit den Zahlen im Gepäck. Es ist eine wunderbare Erlebnisreise. Aus meiner eigenen Erfahrung mit den Zahlen kreierte ich Einzelsitzungen und Seminare. Und ich kann sagen, jede Sitzung ist anders. Auch wenn zwei mit den gleichen Zahlen kommen, ist es nicht identisch. Jeder Mensch bringt andere Voraussetzungen mit, andere Möglichkeiten, einfach eine andere Geschichte. Jede Zahl birgt Überraschungen, deshalb ist es so herrlich spannend und abwechslungsreich in meinen Beratungen.

Ich bin so dankbar, dass meine Seele mich zu den Zahlen geführt hat. Aus dieser Dankbarkeit heraus werde ich bestimmt noch einiges mehr über die Zahlen erfahren. Erfahrungen, die in keinem Buch stehen. Ich habe mich schon immer gerne von meiner inneren liebevollen Stimme- meiner Seele führen lassen. Mich auf meine Wahrnehmungen eingelassen und daraus etwas für mich passendes kreiert.

Sonst könnten wir einfach nur ein Buch lesen und unseren Verstand füttern. Es braucht mehr, es braucht das fühlen, das erfahren, das tiefe einlassen auf Etwas, in dem Fall auf die Zahlen. Dann kommt etwas in Bewegung, etwas wird angestoßen. Dieses Etwas entspringt aus der Seele, wird von einer Liebe gespeist, die viel tiefer geht, wie ein paar Worte aus einem Buch. Natürlich kann auch ein Buch dieses Gefühl erzeugen, dich auf etwas aufmerksam machen. Wenn das fühlen mitschwingt.

Die Zahlen sind wie ein Werkzeug

Für mich sind die Zahlen ein schönes Werkzeug, das mich auf meinem Weg der Bestimmung unterstützt. Wie bei allen Werkzeugen ist es wichtig raus zu finden, brauche ich es, ist es für mich persönlich unterstützend und liebevoll? Für mich kommt da ein klares, großes JA.

Ich benutze dieses Werkzeug sehr gerne, nicht permanent, aber immer in gewissen Abständen. Immer wenn ich spüre, die Zahlen rufen mich, es ist wieder Zeit mich den Zahlen zuzuwenden. Wir nehmen die Bohrmaschine ja auch nicht jeden Tag in die Hände, so ist es bei mir mit den Zahlen. Meine innere Stimme zeigt mir den Zeitpunkt, wann die Zahlen wieder an der Reihe sind.

Ich habe entdeckt, wenn wir ganz leicht und spielerisch mit den Zahlen umgehen, entsteht mit der Zeit eine wundervolle Zusammenarbeit – ein Zusammenspiel. Die Zahlen verbinden sich, spielen wie eine Mannschaft und ergänzen sich. Keine Zahl hat das Gefühl von Einzelkämpfertum, alles spielt harmonisch zusammen, so kann eine wunderbare Balance entstehen.

Immer wenn sich etwas schwer und hart anfühlt, wenn wir etwas verkrampft wollen, zeigt uns das, aha, wir sind nicht mehr in unserer Mitte. Dann können uns die Zahlen zeigen, wo kein oder zu wenig Zusammenspiel ist, wo verkrampft versucht wird etwas mit aller Macht durchzubringen. Wenn wir das erkannt haben, kann langsam wieder eine Ordnung eintreten, die Zahlen kommen an ihren richtigen Platz und Balance stellt sich ein.

Ich könnte noch länger über die Zahlen schwärmen und dir noch einige Beispiele erzählen über die wundervolle Möglichkeiten der Zahlen. Das verschiebe ich auf einen anderen Blogbeitrag ;-)

Du bist eingeladen…

Vielleicht spürst du ein klitzekleines Ja in dir, etwas, was dich durch meinen Beitrag wach gekitzelt hat, dich auf deine Zahlen neugierig gemacht hat. Wunderbar, vielleicht magst du noch mehr über deine persönlichen Zahlen erfahren, dann gönne dir eine Einzelsitzung mit deinen Zahlen. Vielleicht ist das für dich ein neuer Beginn und der nächste Schritt in deine Bestimmung!

Vielleicht hast du schon etwas Erfahrung mit deinen Zahlen, kennst deine Lieblingszahl, dann schreibe einfach unten einen Kommentar. Ich freue mich immer von dir zu lesen!

Herzliche Grüße

Marianne

 

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



2 Kommentare

  1. jutta kasper

    guten morgen liebe Marianne,
    auch zu mir kommen immer wieder die Zahlen, auch ich war kein Mathegenie, das fühlen fällt mir leichter, und gerade schlug ich das Buch von Hajo Banzaf auf und fühlte die sechs, meine Zahlen waren immer 7 u. 9 , ich tat mich schwer fremde Menschen an mich ran zu lassen. Eines Tages kam eine Kundin in meinen Laden und fragte ob ich mit ihr Kaffee trinken gehe? Ich war unsicher im Hinauslaufen sagte sie , sie ist am 7.9. geboren, und ich ging mit ihr , es wurde keine Freundschaft, doch ich bekam eine für mich wichtige Botschaft, ich beschäftige mich auch mit Astrologie, die Jungfrau war die Botschaft, ich fühle mich in der 5 zuhause. Ganz liebe Grüße Jutta

    • Marianne Hauser

      Hallo liebe Jutta,

      danke dir für deine Erfahrungen mit den Zahlen. Ja die Zahlen können uns einiges vermitteln. Ich habe nicht viel Ahnung von Astrologie. Mich hat die Numerologie mehr angezogen, für mich ist sie einfacher und verständlicher.

      Alles Liebe dir!
      Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.