Es gibt ein liebevolles Vergessen

Kennst du das, du hast das Gefühl alles ist weg, was du zuvor ausgearbeitet hast?

Du stehst kurz vor einem Termin, hast dich super gut vorbereitet und alles ist verschwunden.

Plötzlich hast du das Gefühl, du weißt überhaupt nichts mehr.

Du bist im Raum des Vergessens gelandet. Wunderbar, genau da war ich vor einigen Wochen Mitten drin.

Möchtest du wissen, was ich in dieser Situation gemacht habe? Wie ich mir diesen Raum als etwas Wunderbares gestaltet habe?

Dann komm mit in meinen liebevollen Raum des Vergessens.

Es folgen die bekannten Mechanismen

Sind wir im Raum des Vergessens gelandet, setzen meistens sofort bekannte Mechanismen ein:

Du beginnst an dir zu zweifeln.

Du suchst eine Erklärung dafür.

Du suchst krampfhaft nach einer Lösung.

Alles wird nur noch schlimmer.

Verwirrung setzt ein, du bist mitten drin im Gedankenkarusell.

Die gute Nachricht:

wir alle kennen diese Situationen, keiner kann sich davon ausnehmen. Jedem von uns ist das schon passiert und es wird sich immer wieder mal ereignen.

Ein liebevoller Raum entsteht

Ich nenne diesen Zustand gerne den liebevollen Raum des Vergessens. Es ist ein ganz natürlicher Zustand und hat nichts mit Krankheit zu tun.

Mir hilft in solchen Momenten eine ganze Portion Humor an den Tag zu legen. Erst mal über mich und mein Vergessen zu lachen :-). Das nimmt allem die Härte und es beginnt wieder zu fließen.

Ich versuche in solchen Momenten genau das anzunehmen, was ist. Ich tauche ein in den liebevollen Raum des Vergessens.

Und ganz ehrlich, das ist sogar entspannend. Alles was mein Verstand so wichtig nimmt, alles was er sich merken möchte, alles ist im Moment nicht wichtig. Ich kann es vergessen – ich kann eintauchen in die Stille. Mein Verstand darf ruhig werden.

Natürlich ist es mir peinlich, wenn ich genau in dem Augenblick, wo ich gefragt werde, die Antwort nicht weiß. Aber ist es wirklich so schlimm? Muss ich so perfekt sein und alles unter Kontrolle haben?

Ich habe für mich festgestellt, je mehr ich es mir erlaube unperfekt zu sein, umso weniger kommen solche Momente vor.

Der liebevolle Raum des Vergessens ist für mich mittlerweile ein fester Bestandteil meines Lebens geworden. Ich tauche jeden Tag hinein in dieses liebevolle Vergessen. Ich lasse alles hinter mir, was ich erlebt habe. Tauche ein in die Stille und die Ruhe.

Alles was mein Gehirn gespeichert hat, darf sich ausruhen. Es kann absinken und ich weiß genau es ist gut aufgehoben. Ich kann es jederzeit abrufen.

Wenn es wieder Minuten gibt, wo alles weg ist, super, dann zeigt es mir nur, mache eine Pause, lehne dich zurück und genieße es nichts zu wissen.

Je mehr wir uns erlauben nicht alles zu können, zu wissen, zu erinnern, umso einfacher und leichter wird unser Leben. Ja es wird menschlicher, wir verstehen andere Menschen besser – unser Mitgefühl erwacht.

Vor ein paar Wochen hatte ich eine ziemlich heftige Phase des Vergessens. Ich vergaß zweimal einen Beratungstermin, hatte auch Mühe mit der Konzentration. Da entstand mein Raum des liebevollen Vergessens.

Die neue Energie und das Vergessen

Natürlich hat es nicht nur mit uns selbst zu tun, wir alle sind auch den globalen Energien ausgesetzt. Wir sind auf dem Weg in das neue Zeitalter, das bedeutet, dass ganz viel neue Energie auf die Erde strömt.

Diese neue Energie bringt viele neue Potenziale für uns mit. Unser Körper hat da eine Menge zu verarbeiten, das ist nicht immer so einfach.

Wir können uns und unseren Körper unterstützen, indem wir uns immer wieder Ruhezeiten gönnen. Eintauchen in die Stille, so kann das Neue wunderbar ankommen.

Das Neue braucht seinen Raum, das Alte darf sich verabschieden. In diesen Übergangsphasen kann es schon mal vorkommen, dass sich Vergessen und Verwirrtheit einstellt. Also, ein ganz normaler Vorgang, dem wir alle ausgesetzt sind. Kein Grund zur Sorge. ;-)

Heilung geschieht

Im Raum des liebevollen Vergessens kann viel Heilung geschehen. Wenn wir uns erlauben ganz ein zu tauchen, stille zu werden, der Verstand darf ruhig werden, dann kann Heilung geschehen.

Wir spüren uns und auch unsere Seele auf eine ganz einfache und liebevolle Weise.

Die Botschaft der neuen Energie ist, die Liebe unserer Seele zu fühlen und Heilung geschehen zu lassen. So einfach – erlauben wir es uns!

Vielleicht möchtest du dir auch einen Raum des liebevollen Vergessens einrichten.

Probiere es aus und ich freue mich immer von dir und deinen Erfahrungen zu hören.

Herzensgrüße

Marianne

 

2 Kommentare

  1. Ellen Mertens

    Liebe Marianne,

    ich lese Deine Beiträge immer wieder sehr gerne!
    Ganz herzlichen Dank dafür
    und liebe Grüße in den Schwarzwald
    von
    Deiner Ellen

    • Marianne Hauser

      Liebe Ellen,

      schön von dir zu lesen. Das freut mich, dass du meine Beiträge liest. Ist doch auch wertvoll für mich, wenn ich solche nette Rückmeldungen erhalte. DANKE

      Herzliche Grüße
      Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.