Entdecke deine Talente mit dem Haus der Zahlen – mit Video

Möchten nicht viele von uns mehr von ihren Talenten kennen, wissen, wo stecken die Gaben, die wir mitgebracht haben – das leben, was uns Freude bereitet – was uns begeistert?

Wie kannst du auf einfachste Weise deine Talente erkennen?

In meinem Blogbeitrag möchte ich dir das Haus der Zahlen vorstellen. Es ist eine super schöne und sehr einfache Möglichkeit deine Talente noch besser kennenzulernen. Auf spielerische Weise kannst du dein persönliches Haus fühlen.

Erwachen und Bestimmung – ganz schön herausfordernd

Immer mehr Menschen erwachen, unweigerlich begegnet ihnen das Thema Bestimmung. Auf einmal fühlt sich etwas nicht mehr stimmig an, auf einmal hinterfragen sie vieles. Die gewohnten Abläufe passen nicht mehr. Die Ansichten und Meinungen verändern sich. Vieles, was bisher in Ordnung war wird auf den Kopf gestellt. Es kann sein, dass es sich total chaotisch anfühlt. In diesem Chaos taucht das Wort Bestimmung auf, du fragst dich warum bin ich hier? Welche Talente habe ich? Was kann ich sinnvolles einbringen, was habe ich zu geben?

Wenn wir neue Wege gehen möchten, sind wir aufgefordert die alten Wege zu verlassen, die gewohnten Pfade fallen weg. Das ist ganz schön herausfordernd und kann mitunter sehr unangenehm sein.

Auch ich hatte mitten in meinem Erwachen diese Phase der Bestimmungsfindung. Bis dahin gehörte das Wort, Bestimmung, nicht zu meinem Wortschatz. Ich hatte keine Ahnung, was das bedeutet. Ganz langsam nahm es Gestalt an und ich konnte Schritt für Schritt meine inneren Talente entdecken. Es kamen Wünsche auf, die tief in mir ruhten. Manchmal tauchte etwas aus der Versenkung auf, das mir so neu und doch so bekannt vorkam. Im Inneren öffneten sich viele Türen, die bis dahin geschlossen waren. Mit jeder Tür konnte ich mehr und mehr von mir erkennen, von der wahren, natürlichen Marianne. Es formte sich mit der Zeit eine ganz andere Person. Diese Form gestaltete sich aus dem Inneren, sie wurde nicht von Außen bearbeitet, von äußeren Beeinflussungen.

Der Prozess des Erwachens zog sich bei mir viele Jahre hin, ja und ich bin immer noch dabei. Die Herausforderungen sind immer noch da, doch ich kann viel besser damit umgehen. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, mich mehr nach innen zu wenden, auf die Stimme meiner Seele zu lauschen. Ich lasse mich nicht mehr so schnell von außen beeinflussen. Ich bin mehr in meiner Präsenz. Ich habe entdeckt, dass es wie alles Übung benötigt.

Zu Beginn fühlt sich das Neue kantig und unangenehm an, es braucht mehr Kraft. Doch wenn wir uns darauf einlassen, wird es immer einfacher und leichter. So wie beim Radfahren, oh wie habe ich mich schwer getan, ich kann mich noch so gut daran erinnern. Es brauchte viele Pflaster für meine aufgeschlagenen Knie. Und doch bin ich immer wieder auf mein Rad, bzw. das von meiner Mutter, ich hatte kein eigenes, das war noch die zusätzliche Herausforderung, es war viel zu groß für mich. Ich war jedes Mal stolz, wenn ich eine Fahrt ohne Sturz geschafft hatte. Das gab mir Aufwind, das ließ mich weitermachen.

Wir brauchen diese kleinen Lichtblicke, damit wir dran bleiben, damit wir weitergehen auf unserem Weg der Bestimmung und dazu gehört das regelmäßige Üben.

Was ist mit Bestimmung gemeint?

Bestimmung ist der Teil von uns, der all die wunderbaren Talente in sich trägt, die wir mit auf die Erde gebracht haben. Wir kommen ja nicht mit leeren Händen hier her. Wie alle bringen bestimmte Potenziale, bestimmte Fähigkeiten – Talente mit. Jeder von uns hat ganz viele persönliche Begabungen. Kein Mensch ist gleich, auch wenn wir uns ähnlich ausdrücken.

Bestimmung fordert uns auf, das zu leben, was sich stimmig in uns anfühlt. Dieses stimmig kann sich total schön, aber auch herausfordernd und unangenehm gestalten. Wir sind es nicht gewohnt, dass wir auf unsere innere Stimme hören. Bestimmung können wir nicht mit unserem Verstand machen. Meistens sind wir es gewohnt, wir nehmen uns etwas vor, setzen uns ein Ziel und dann tun wir alles, um das Ziel zu verfolgen um letztendlich da anzukommen. Bei der Bestimmung läuft das anders ab. Wir machen zuerst gar nichts, wir lauschen in uns, was ist da, was ist in uns angelegt?

Bestimmung schwingt in jeder Zelle, jede Zelle trägt unsere Bestimmung in sich. Wir können unsere Bestimmung nicht in unsere Zellen einpflanzen, sie ist bereits vorhanden. Wir dürfen auf Entdeckungsreise gehen. Schritt für Schritt entdecken wir unsere Bestimmung und das Schöne, es ist nie fertig. Immer wieder kann eine neue Seite von uns zum Vorschein kommen.

Diese Entdeckungsreise führt mich zu mir, tief in meine innersten Gemächer. Manche sind ziemlich verstaubt und zugemüllt, manche sind voller Licht und Freude. Beides darf sein, beides braucht meine Aufmerksamkeit, damit langsam mehr und mehr mein wahrer Kern, die wahrhaftige Marianne zu Vorschein kommt.

Was mir besonders geholfen hat ist und war die Beschäftigung mit der Numerologie. Meine Zahlen zeigen mir auf ganz spielerische Weise, was ich im Gepäck mitgebracht habe. Sie offenbaren mir die wunderschönen, wie auch die herausfordernden Gaben. Auch hier, beides gehört zu mir.

Die Zahlen sind Wegweiser auf dem Weg der Bestimmung. Sie zeigen bestimmte Elemente, zeigen bestimmte Richtungen auf. Ob und wie wir den Weg gehen, das liegt immer an uns. Keiner kann diesen Weg für uns gehen, aber wir können uns unterstützen lassen, wir können spüren, wir müssen nicht alleine durch all die Herausforderung gehen. Es ist zu jeder Zeit Hilfe da. Wenn ich zurückblicke tauchte besonders in den schwierigsten Zeiten Unterstützung auf, in Form von Menschen, von Tieren, von Pflanzen und ganz wichtig ich erkannte, dass Gott mir dann besonders nahe ist.

Das Haus der Zahlen

Gerne möchte ich dir das Haus der Zahlen vorstellen. In meinem Video erzähle ich dir, wie ich das Haus entdeckt und mit in meine Arbeit einbeziehe. Es ist eine tolle Möglichkeit nicht nur deine Lebenszahl zu verstehen, sondern alle deine Geburtszahlen. Ich sehe das gerne wie die Zutaten zu einem Kuchen. Jede Zutat ist wichtig, damit ein schmackhafter Kuchen entsteht. Jede Zahl aus deinem Geburtsdatum hat eine bestimmte Qualität und führt zu deiner Lebenszahl.

Die Numerologie ist ein wunderbares Werkzeug, das wir zum Wohle aller nutzen sollten. Mit den Zahlen verstehen wir uns und unser Umfeld viel besser. Wir lernen Mitgefühl für uns und die Menschen im Allgemeinen. Jeder hat seinen bestimmten Weg, jeder ist unterschiedlich, wie eine bunte vielfältige Blumenwiese dürfen wir unsere Blütenköpfe nach oben strecken und strahlen. Wie bunt wäre unsere Welt, wenn immer mehr Menschen ihre Bestimmung zum Ausdruck bringen – bleiben wir dran ;-)

Herzliche Grüße

Marianne

P.S. Du möchtest mehr von deiner wahren Bestimmung kennenlernen, möchtest auf Entdeckungsreise gehen? Wunderbar ich kann dich gerne dabei unterstützen. >>>Hier kommst du weiter

 

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



2 Kommentare

  1. Heike Tebroke

    Danke Marianne für die Inspiration. Ich kenne schon viel aus der Nummerologie, das Haus kannte ich noch nicht. Ich werde mal rein spüren….
    PS, der Raum ist wundervoll! Da sind Sie Handwerker wohl genau richtig gekommen. ;)

    • Marianne Hauser

      Liebe Heike,

      das freut mich, dass ich dir mit dem Haus der Zahlen etwas Neues aus der Numerologie vorstellen konnte. Ich wünshe dir ganz viel Freude beim Ausprobieren. Wenn du magst, kannst du gerne von deinen Erfahrungen berichten.

      Alles Liebe dir!
      Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.