Eine heilsame Übung für deine inneren Kinder – Teil 2

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich über unsere inneren Kinder geschrieben, wie du sie entdecken kannst. Heute gehen wir einen Schritt weiter mit einer heilsamen Übung.

Möchtest du mehr von deinen inneren Kindern erkennen und Heilung geschehen lassen?

Gerne teile ich eine Übung mit dem inneren Kind mit dir. Diese Audio – Aufnahme ist in der letzten Ausbildung Energetisches Heilen entstanden.

Das verletzte innere Kind

Unsere verletzten inneren Kinder, sind Anteile, die etwas erlebt haben, was sehr schmerzhaft war. Etwas, was noch nicht verarbeitet, noch unverdaut irgendwo liegt. Unsere inneren Kinder stecken noch in diesen Erlebnissen, Erfahrungen und Prägungen fest. Es fühlt sich an, als ob eine Welle angehalten wurde. Auf Dauer kann das sehr anstrengend sein. Wenn uns äußerlich oder innerlich etwas triggert, was sich ähnlich anfühlt, wie das Erlebte aus dieser Situation, dann landen wir unweigerlich an diesem Punkt der angehaltenen Welle. Meistens haben wir das Erlebnis längst vergessen, es schlummert in uns, wird aber immer aktiv, wenn wir ähnliches erleben. Wir wundern uns, warum sich bestimmte Situationen in unserem Leben immer und immer wiederholen.

Es kann sein, dass du nicht alleine bleiben magst, dass du regelrecht Angst davor hast. Es kann sein, dass du laufend Konflikte mit bestimmten Menschen hast. Es kann sein, dass der Mangel, ob in Bezug auf Geld oder allgemein dich immer wieder einholt. Es kann sein, dass bestimmte Ängste dich durch dein Leben begleiten.

Es gibt so viele verschiedene Situationen, die bei uns Gefühle von Angst, Schmerz, Trauer., Hilflosigkeit.. auslösen. Manchmal gibt es keinen bestimmten Anlass dafür, ein Gefühl von Angst taucht aus dem nichts auf oder der Körper reagiert mit seltsamen Symtomen. Er schwitzt, friert, der Atem rast… Wenn das immer wieder vorkommt, dann ist es an der Zeit genauer hinzuschauen. Dann könnte es sein, dass du etwas erlebt hast, was Aufmerksamkeit benötigt. Ein oder mehrere innere Kinder suchen dein Mitgefühl, deine Liebe.

Es ist sehr hilfreich, wenn wir die Mechanismen der inneren Kinder verstehen, das ist die eine Seite, was aber noch viel wichtiger ist, wir brauchen ganz viel Geduld, Zeit und oft auch Unterstützung, damit unsere inneren Kinder uns vertrauen und letztendlich Heilung erfahren. Damit diese angehaltene Welle wieder in Bewegung kommt, damit sie fließen kann, damit das Erlebte erlöst und geheilt wird.

Das geheilte innere Kind

Wie wunderschön ist es, wenn wir erleben, wie unsere inneren Kinder geheilt sind. Das bedeutet, das innere Kind wird wieder zu dem Kind, wie es ursprünglich gedacht ist. Es lacht, es tanzt, es singt voller Freude, es bringt all das, was es hier auf die Erde mitgebracht hat ganz natürlich zum Ausdruck. Das geheilte innere Kind zeigt sich in deiner Begeisterung, Spontanität, Lebensfreude. Es lädt dich immer wieder ein, das spielerische Element in dein Leben mit einzubeziehen. “Werdet wie die Kinder” sagte schon Christus und dieser Satz hat immer noch seine Stärke.

Eine Übung mit deinem inneren Kind

Gerne teile ich eine Aufnahme aus der letzten Ausbildung Energetisches Heilen mit dir. Ein Teil der Ausbildung widmet sich den inneren Kindern. Wenn es um Heilung geht ist meistens auch ein inneres Kind beteiligt. In der Aufnahme spreche ich auch über den Ich-Raum, damit meine ich den Raum der Seele, das ist unsere innere Mitte, der Raum, der nur uns und unserer Seele gehört

Wenn du gemeinsam mit deiner Seele deinen inneren Kindern begegnen möchtest, dann höre dir diese Aufnahme an.

Download
(Zum download gehe auf den Link, klicke auf deine rechte Maustaste und wähle Ziel speichern unter….)

Noch ein kleiner Hinweis: Nimm dir für diese Übung genügend Zeit, es kann sein, dass bestimmte Gefühle ausgelöst werden, dass sich dein inneres Kind meldet, dass es sich mit all seiner Trauer, seiner Hilflosigkeit und seinem Schmerz zeigt. Das ist vollkommen normal. Wenn es zu viel wird, unterbreche die Aufnahme und höre sie dir später an. Schau, was dir nach der Übung gut tut. Vielleicht brauchst du noch etwas Zeit zum einkuscheln, ein warmes Bad, etwas leckeres zum essen, einen Spaziergang. Es sind oft die ganz kleinen Dinge, die uns noch mehr mit unserem inneren Kind verbinden.

Wenn wir uns erlauben unseren inneren Kindern zu begegnen reicht es nicht einmal, es ist ein Weg, auf dem uns immer wieder innere Kinder begegnen. Ich liebe es mittlerweile meine inneren Kinder zu entdecken, auch wenn es manchmal ziemlich herausfordernd ist. Gerne kannst du die Übung öfters wiederholen.

Du bist eingeladen…

Wenn du magst, kannst du deine Erfahrungen mit der Übung oder allgemein deine Erfahrungen mit deinen inneren Kindern mit uns teilen. Das geht ganz einfach indem du unten einen Kommentar hinterlässt.

Herzliche Grüße

Marianne

Disclaimer: Energetisches und geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker.

 

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.