Eine Übung für mehr Halt und Geborgenheit – mit Audioaufnahme

In meinem Blogbeitrag von letzter Woche ging es um Halt und Geborgenheit. Wie können wir mehr Halt und Geborgenheit einladen? Wie versprochen gibt es heute eine Übung dazu.

Was kann uns unterstützen, um mehr Halt und Geborgenheit zu spüren?

Heute möchte ich dich zu einer Übung in Form einer Audioaufnahme einladen. Die Übung kann zu einem täglichen Ritual werden.

Die Tiere leben es uns vor

Wenn wir kaum Halt oder Geborgenheit kennengelernt oder mitbekommen haben, ist es nicht zu spät. Wir können alles nachholen oder auch nachreifen lassen. Viele von uns haben diese beiden Energien von Halt und Geborgenheit vermisst. Dabei sind sie so wichtig für unser Wachstum, für ein gesundes Gedeihen. Ich erinnere mich immer gerne an unsere beiden Katzen, Merle und Ruffus. Ruffus war das Kind von Merle. Ruffus schmiegte sich stundenlang an Merles Bauch, beide lagen im Körble und schliefen. Das war jedes Mal ein so heimeliges Bild. Es vermittelte Halt und Geborgenheit in seiner schönsten Form. Bei Tieren ist das etwas total Natürliches, wenn wir nicht eingreifen.

Bei uns Menschen kommt leider so viel Aktivität, Kontrolle und Nichtwissen, Nichtkönnen hinein. Wir haben zu wenig oder gar nicht gelernt wie sich ein liebevoller Halt, wie sich Geborgenheit anfühlt. Da war von Anfang an sehr viel müssen und sollen dabei.

Ich möchte hier niemanden angreifen oder verurteilen. Wir und auch unsere Eltern konnten immer nur so viel vermitteln und geben, was möglich war. Wir übernehmen so viel von unseren Vorfahren. Soll nicht heißen, dass wir nicht die Chance für Veränderung haben. Wir können uns für Veränderung, für Heilung öffnen, wenn wir bereit sind, wenn unser Blick dafür offen wird. Jeder hat seinen eigenen Weg der Entwicklung.

Eine tägliche Übung für dich

Bei mir gehört es mittlerweile dazu, dass ich mich jeden Morgen auf den Tag einstimme. Ich mache mir bewusst, dass ich so viel Unterstützung erhalte – die Erde und die Liebe Gottes ist für mich da. So beginnt mein Tag mit einer liebevollen Stimmung, auch wenn meine Nacht nicht so besonders war, auch wenn ich mir Sorgen mache, auch wenn Ängste mich plagen, diese Unterstützung ist immer da. Der Halt der Erde und die Liebe machen keine Pause, machen keinen Urlaub, sie gehören zu mir, zu dir, zu uns allen. Ist das nicht wundervoll?

Download

(Zum download gehe auf den Link, klicke auf deine rechte Maustaste und wähle Ziel speichern unter….)

Wenn du mehr Halt und Geborgenheit in dein Leben einladen möchtest, höre dir die Aufnahme an. Ja und vielleicht wird es auch bei dir zu einem täglichen Ritual. Ich wünsche dir ganz viel Freude mit der Aufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.