Meine 11 Antworten zu meinem “Liebster Award”

Es gibt immer wieder schöne Überraschungen in meinem Leben. Eine davon hat mir Silvia Heimburger bereitet. Sie hat mich mit dem Liebster Award beschenkt.

Ich hatte bis dahin noch nichts von dieser Auszeichnung gehört oder gelesen. DANKE liebe Silvia.

Ja was ist ein Liebster Award? Es ist eine Auszeichnung für einen Blog, den ich interessant finde, den ich immer wieder gerne lese. Und das Schöne, diese Auszeichung wird von Bog zu Blog weitergereicht. Du erhältst 11 Fragen, die du auf deinem Blog beantwortest.

Liebe Silvia vielen herzlichen Dank für meine Nominierung. Ich habe deine Fragen total gerne beantwortet, sie geben einen Einblick in mein Leben. Genau das finde ich so interessant, wenn ich auf anderen Blogs lese, wer steht hinter dem Blog, welcher Mensch ist das, was sind seine Interessen.

Die Regeln

Wenn du nominiert wirst, bekommst du 11 Fragen gestellt. Dazu schreibst du einen Beitrag und erklärst das Ganze natürlich auch.
Du verlinkst denjenigen, der dich nominiert hat in deinem Beitrag.
Du überlegst dir selbst 11 Fragen und gibst sie an 6 Blogger weiter. Diese verlinkst du unter deinem Beitrag und informierst sie persönlich darüber.

Hier kommen die 11 Fragen an mich

1. Was macht dein Leben lebenswert?

Oh das ist so viel. Ich fange mal an aufzuzählen: Mein Partner, unsere Kinder, unsere Enkel, unser Haus, meine Freunde, meine Arbeit, mein Garten und und und….

2. Hast du ein besonderes Vorbild?

Nein habe ich nicht. Ich interessiere mich für die Biographien vieler Menschen, Finde viele Menschen sehr interessant und spannend.

3. Wenn du ein Tier sein könntest, welches wärst du gerne und warum?

Ich wäre gerne ein Einhorn. Das Einhorn ist ein so edles und schönes Tier. Es drückt für mich die absolute Weisheit und Spiritualität aus. Wenn ich mir vorstelle, ich wäre ein Einhorn, da wird mir richtig warm ums Herz.

4. Meer oder Berge – was bevorzugst du?

Im Moment das Meer. Früher war ich viel in den Bergen. Jetzt bin ich ein Wasserfan, liebe es barfuß am Strand zu laufen.

5. Woraus schöpfst du Kraft?

Die tiefe Verbindung zu meiner Seele gibt mir Kraft. Das Schöne, sie ist immer dabei, egal wo ich bin. Die Ruhe und die Natur, das ist mein Kraftfutter, das ich jeden Tag zu mir nehme. Lange Spaziergänge, meditieren, die Gespräche mit meinem Partner sind die Bonbons, die ich genieße.

6. Welche Jahreszeit gefällt dir am besten und warum?

Ich liebe alle Jahreszeiten, jede hat etwas ganz besonderes an sich. Hier im Schwarzwald erlebe ich alle Jahreszeiten ganz intensiv.

7. Zufriedenheit – welche Bedeutung hat sie für dich?

Eine sehr große Bedeutung. Es fühlt sich wunderbar an, wenn ich zufrieden bin. Dazu braucht es nicht viel, dieses Gefühl habe ich ja in mir. Es reicht, wenn ich raus in die Natur gehe, mich mit jedem Atemzug mit ihr verbinde, da bin ich vollkommen zufrieden.

8. Dein Beruf – deine Berufung – was inspiriert dich?

Mein Beruf ist meine Berufung, das fühlt sich so wohltuend an, wenn ich das jetzt schreibe. Es macht mich glücklich, dass ich meine Berufung gefunden habe. Klar darf sie sich immer wieder verändern, das macht das Ganze lebendig und erfrischend. Doch die Essenz meiner Berufung bleibt.

Mich inspiriert die wunderbare Arbeit mit den Menschen. Ich liebe es mit Menschen gemeinsam Energien zu bewegen, die ihr Leben verwandeln. Gibt es etwas Schöneres, als Menschen in ihre wahre Kraft und Schönheit zu begleiten? Für mich ist es das allerwichtigste und es lässt mich immer weitermachen und ich freue mich jeden Tag auf neue Begegnungen.

9. Hast du dir schon einmal einen verrückten Traum erfüllt?

Ich weiß nicht ob das verrückt ist: Ich bin mal in einem Heißluftballon gefahren. Ich hatte eine riesige Angst und hab es trotzdem getan.

10. Wie beendest du deinen Tag?

Ich lasse kurz den Tag vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen, bedanke mich für den Tag. Wenn ich nicht zu müde bin, schnappe ich mein Tagebuch und schreibe einige Sätze. Das letzte Wort ist immer ein großes DANKE

11. Die schönste Erinnerung aus deiner Kindheit?

Ich war einige Male in Südtirol im Urlaub, da gab es immer so leckeres Eis.

 Und das sind meine Nominierungen

Sabine Hollweck – gentleway

Susanne Bosch – eisenkraut

Carolin Grohmann – tiefenseele

Mariama Hense – Die Lebensschule

Kristina Westenhöfer – heidelzwerg

Meine 11 Fragen an dich

1.  Von wem oder was lässt du dich inspirieren?

2.  Wie entspannst du dich nach einem anstrengenden Tag?

3.  Hast du einen Lieblingsfilm und welchen?

4.  Süß oder Salzig, was magst du lieber?

5,  Deine Bestimmung – hast du sie gefunden?

6.  Dein Lieblingsgericht?

7.  Treibst du Sport und welchen?

8.  Ein verregneter Tag, du machst es dir gemütlich mit…..?

9.  Wie gestaltest du deine freien Tage?

10. Dein typischer Arbeitstag, wie sieht er aus?

11. In 10 Jahren bist du…

Und so gibst du den “Liebster Award” weiter

• Verlinke die Person, die dich nominiert hat auf deinem Blog.
• Beantworte meine 11 Fragen
• Wähle Blogs aus, die du nominieren möchtest
• Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast
• Formuliere 11 Fragen, die du den Nominierten stellst.

marianne 2

Ich freue mich schon sehr auf die Antworten meiner Fragen. :-)

Es ist eine wunderbare Möglichkeit noch mehr Blogs mit dem Mensch dahinter kennenzulernen.

Alles Liebe

Marianne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.