Lege den Samen für neue Projekte – 5 hilfreiche Schritte

Der Beginn eines neuen Jahres ist total gut geeignet, um den Samen für neue Potenziale zu legen oder bestehende Projekte zu verändern.

Wie können wir auf einfache Weise unsere Ideen, Wünsche und Ahnungen in unsere Leben einbringen?

In meinem Blogbeitrag teile ich 5 schöpferische Schritte des kreativen Erschaffens mit dir.

Liebevolle Vorbereitung

In diesem neuen Jahr habe ich entdeckt, wie wichtig es ist, die ersten Wochen, den Samen für das vor uns liegende Jahr zu legen. Wie in einem Garten dürfen wir den Boden vorbereiten, damit der Samen gut keimen kann. Je liebevoller, klarer, strukturierter und … der Boden vorbereitet wurde, umso mehr können wir ernten.

Ich bin mittlerweile ein Freund von Plänen anlegen. Nicht unbedingt bis ins Detail ausgearbeitet, auch nicht stur daran festhaltend. Ich habe einen liebevollen Wochenplan, der mich durch die Woche begleitet, mache einen Plan für meinen Garten, eine Aufstellung für Arbeiten, die am Haus zu erledigen sind, einen Essensplan für die Woche… Die Listen geben mir einen Weg vor, sie vermitteln mir Struktur, Halt und Stabilität. Es fühlt sich einfacher und leichter an, wenn ich morgens aufstehe, auf meinen Tagesplan schaue und weiß, was auf mich zukommt. Natürlich schaffe ich mir genügend Nischen für Kreativität, damit der Tag nicht zu vollgestopft ist, damit genügend Raum für unvorhergesehenes bleibt.

Der Januar bietet sich ganz wunderbar an, um sich für das neue Jahr zu öffnen. Neue Schöpfungen möchten entstehen, alte Schöpfungen möchten verändert oder vertieft werden. Wir haben jeden Moment die Chance zur Veränderung.

Lade deine Potenziale ein

Im Raum der Schöpfung leite ich diesen Monat eine schöne Übung mit den 5 schöpferischen Schritten des Erschaffens an. Diese 5 Schritte sind eine wunderbare Grundlage für den Beginn des Jahres. Sie helfen uns den richtigen Samen für unsere Beete auszuwählen, sprich die Potenziale zu erkennen, die wir einladen möchten.

Wir haben immer mehrere Möglichkeiten, unseren Garten des Lebens zu bestellen. Wir warten ab, hoffen, dass der Samen, den wir wahllos über die Beete streuen, aufgeht und wir irgendwann ernten können. Hoffen, dass alles von alleine wächst und gedeiht, vergessen zu gießen, zu jäten – kümmern uns null darum. Oder wir planen die Beete, suchen den richtigen Standort aus, legen den Samen zum richtigen Zeitpunkt in die Erde. Wir versorgen die wachsenden Pflänzchen liebevoll. Als natürliche Folge davon werden wir auch eine reiche Ernte einfahren können.

Dieses Beispiel mit dem Garten können wir für unser Leben übernehmen. Überlassen wir alles dem Zufall oder setzen wir das, was in uns schlummert, in die Tat um? Wir alle haben eine Menge an Potenzialen mitgebracht. Potenziale sind wie Geschenke, die ausgepackt werden, die unser Leben bereichern, die bewegt werden möchten. Wenn wir in einer Abwartehaltung sind, kann kein lebendiges liebevolles Tun entstehen.

Nutze die 5 hilfreichen Schritte

Die 5 schöpferischen Schritte können dich dabei unterstützen deine Potenziale zu erkennen, deine Ideen und Ahnungen (noch) mehr in dein Leben einzuladen.

1. Eine Idee, eine Ahnung

Du hast eine Idee, eine Ahnung von etwas Neuem oder möchtest etwas Bestehendes verändern, es möchte sich weiterentwickeln. Du weißt aber nicht wie, hast keinen Plan, wie das gehen soll.

2. Das Potenzial wahrnehmen

Nimm das Potenzial in deiner Idee wahr. Welcher Wunsch ist darin enthalten, was für ein Mehrwert bringt es für dich? Fügt es sich liebevoll in dein Leben ein? Bereichert es deinen Alltag?

3. Aktiv werden

Achte auf die Impulse, die du zu dem Potenzial erhältst. Was ist der nächste kleine Schritt, den du gehen kannst? Wo kannst du aktiv werden? Erkenne den passenden Zeitpunkt, um dein Potenzial sichtbar werden zu lassen.

4. Annehmen und Ernten

Jetzt ist der Zeitpunkt zum Annehmen, das Potenzial ist aufgetaucht, wurde sichtbar, deine Idee möchte Wirklichkeit werden. Annehmen hat immer mit Liebe zu tun. Kannst du die Liebe, die in deinem Potenzial steckt, annehmen? Es ist wie ernten, von dem, was du gesät hast.

5. Genießen und feiern

Diesen Schritt vergessen wir oft. Können wir die Ernte genießen, uns dafür loben und wertschätzen, was wir erschaffen haben? Uns Zeit nehmen zum Feiern? Egal wie groß oder klein unsere Schöpfung ist, wir können sie gebührend feiern.

Lebe deine beste Version

Die 5 Schritte des schöpferischen Erschaffens können uns in kleinen wie großen Belangen unterstützen. Unsere Ideen und Ahnungen – unsere Wünsche können mit den 5 Schritten Wirklichkeit werden. Alles, was aus dem liebevollen Herzen entsteht, kann mit der Zeit sichtbar werden.

Es geht hier nicht um eine Bestellung ans Universum, die ich aufgebe. Es ist ein kreatives Entstehen, eine innere und äußere Handlung. Hier können wir auch nicht eine bestimmte Zeit vorgeben, die stur eingehalten werden muss. Wie im Garten mit dem Samen, wir sorgen und pflegen den Samen und das wachsende Pflänzchen, dazu nehmen wir die Liebe an. Nenne die Liebe Gott oder gib ihr einen anderen Namen, es ist die allumfassende Liebe, die in allem innewohnt. Diese Liebe kennt den passenden Zeitpunkt für unsere Potenziale, sie wirkt durch unsere Potenziale.

Diese 5 Schritte begleiten mich schon viele Jahre durch mein Leben. Manchmal dauert ein schöpferischer Prozess nur einige Wochen, manchmal viele Jahre, ja und manchmal verändert er sich im Laufe des Jahres oder wir bemerken, wir brauchen das nicht mehr.

Es ist so schön, immer und immer wieder zu spüren, wir sind Schöpfer unseres Lebens, wir dürfen unsere kreativen liebevollen Potenziale miteinbringen, ja es ist sogar erwünscht. Gott möchte, dass wir die beste Version von uns leben, er hat uns ja auch in unserer besten Version erschaffen. Gerade dieses Jahr sind wir eingeladen all die alten Lasten, die uns daran hindern hinter uns zu lassen, damit unser göttlicher Bauplan – unser Blueprint mehr und mehr zum Leuchten kommt.

Der Raum der Schöpfung lädt dich ein

Wenn du zu diesem Thema mit den 5 schöpferischen Schritten noch eine Übung machen möchtest, bist du herzlich eingeladen, dich zu meinem Newsletter anzumelden. Dann erhältst du Zutritt zum Raum der Schöpfung und kannst dir die Aufnahme vom Januar gerne anhören oder auch (kostenlos) runterladen.

Herzliche Grüße

Marianne

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert