Wahre Heilung ist mehr als Symptome zu bekämpfen

Immer mehr werden wir aufgefordert, mehr Liebe, mehr Heilung anzunehmen. Dazu gehört, dass wir die liebevollen von den fremden Energien unterscheiden lernen.

Wie können wir unterscheiden, was zu uns gehört und was fremd ist?

In meinem Blogbeitrag lade ich dich ein, deine inneren Anteile zu erkennen, sie von den krankmachenden zu unterscheiden und mehr Liebe, mehr Heilung anzunehmen.

Wahre Heilung ist mehr als Symptome zu bekämpfen

Wahre Heilung ist mehr, wie ein körperliches Krankheitssymptom zu bekämpfen. Ich höre oft den Satz: “Ich habe die Krankheit besiegt, ich habe lange dagegen angekämpft” oder “ich habe den Kampf verloren, die Krankheit hat mich besiegt”.

Da kommt bei mir die Frage auf, möchte ich wirklich gegen etwas kämpfen, damit ein Sieger oder ein Verlierer als Resultat da steht? Nein, ich möchte nicht mehr kämpfen, nach jedem Kampf wird es einen Sieger oder einen Verlierer geben. Ist das noch sinnvoll? Passt das noch in die heutige Zeit hinein?

Für mich bedeutet Heilung viel mehr, sie geht viel tiefer, sie berührt die tiefsten Schichten in uns. Heilung kann sich in vielen Schritten vollziehen, wir benötigen viel Geduld und auch eine liebevolle Haltung uns gegenüber. Wir alle gehen einen Weg der Entfaltung, wir entwickeln uns mit jedem Tag und heilen jeden Tag etwas mehr.

In meinem Leben durfte schon sehr viel heilen, ich habe für mich lernen dürfen, dass es einen sanften und liebevollen Weg der Heilung gibt, nicht des Kampfes und Besiegens. Indem ich mir immer wieder Zeiten der Ruhe gönne, bewusst atme und erlaube alte Hindernisse zu verabschieden, reinige ich mich Schicht für Schicht von alten und dunklen Energien.

Kannst du das Geschenk annehmen?

Ich liebe es Menschen meine Hände aufzulegen, meine Hände über den Körper zu streifen, die Energien wahrzunehmen, gemeinsam zu atmen und Heilung geschehen zu lassen. Oder in einer Zoomsitzung mit Worten und HerzensLiebe zu beraten. Bei beiden, ob direkt über den Körper oder energetisch, kann Heilung geschehen.

Es ist für mich immer wieder schön, wenn ein Mensch nach einer Heilbehandlung oder Beratung leuchtet, seine wahre innere Schönheit sich im Außen zeigt.

Ich verbinde mich von Seele zu Seele mit dem Menschen und genau die Heilung darf geschehen, die im Moment möglich ist. Nichts wird erzwungen, alles darf sein. Heilung ist ein Akt der Freude und Leichtigkeit, wenn wir es zulassen können, ist es ein Geschenk, das wir voller Achtung annehmen dürfen.

Können wir uns dafür öffnen?

Können wir das Geschenk der Heilung annehmen?

Sind wir es uns wert, ein Leben voller Freude und Leichtigkeit zu führen?

Alte Verhaltensweisen dürfen schmelzen

Ich weiß, es ist nicht immer einfach, gerade wenn sich alte, gewohnte, eingefahrene Verhaltensweisen zeigen, wenn sie kräftig anklopfen und uns wegdrücken möchten. Gerade dann ist es besonders wichtig, stehenzubleiben, zu atmen, das gehen zu lassen, das nicht zu uns gehört, das uns nicht unterstützt. Wir sind eingeladen, uns für die Anteile zu öffnen, die heilen und in die Arme der Seele schmelzen möchten.

Wir alle haben genügend krankmachende Energien in uns, wie gehen wir damit um?

Können wir ihnen aus der Mitte heraus begegnen und uns erlauben, sie gehen zu lassen? Oder ziehen wir unser Schwert und fangen an zu kämpfen? Oder rennen wir davor weg aus lauter Angst der Begegnung? Beides ist für einen Moment in Ordnung. Ich bin immer erstaunt, was sich entwickelt, wenn wir für einen Moment die Erlaubnis geben, genau das zu tun, was wir schon lange wollten. Erst dann kann sich diese Energie lösen. Ja, du darfst dein Schwert ziehen und die kämpferische Energie in dir zum Ausdruck bringen, ja, du darfst deinem Körper erlauben wegzurennen.

Magst du es mal ausprobieren, deinen inneren Impulsen Raum zu geben? Wir tragen noch so viele ungelebte Impulse in uns, trauen uns nicht ihnen Raum zu geben. Weil wir vielleicht gelernt haben, wir dürfen nicht kämpfen, wir dürfen keine Wut zeigen, wir dürfen nicht wegrennen, wir müssen brav stehen bleiben und alles über uns ergehen lassen. So wie wir das als Kind erlebt haben. Es ist an der Zeit, es zu erkennen, zu verändern und zu heilen.

Unterscheide zwischen heilenden und krankmachenden Energien

Wie kannst du deine Anteile und fremde krankmachende Energien unterscheiden?

Deine Anteile haben sich irgendwann abgewandt, sind in ihrer Not stehengeblieben oder sie sind fortgegangen. Wenn sie die Liebe wieder spüren, wenn wir geduldig sind und sie immer wieder einladen, werden sie zurückkehren, werden sie in unsere Seele schmelzen. Sie sind ein Teil von uns.

Die fremden Energien wirken störrisch, fremd, dunkel, sie werden nie zu dir passen, sie werden nie in deine Seele hinein schmelzen. Sie machen dich krank an Körper, Geist und Seele.

Ich bin immer wieder erstaunt und erfreut, wenn ich in meinen Sitzungen mit Menschen arbeite, wie wunderbar es ist, die eigenen Anteile zu erkennen. Sie sind ein Teil von uns, von unserer Seele und wenn wir geduldig und liebevoll mit ihnen umgehen, erkennen wir sie sehr schnell. Dagegen zeigen die Energien, die nicht zu uns gehören, genau dann ihr wahres Gesicht, sie mögen keine Geduld und Liebe.

Indem du lernst zu unterscheiden, kann Heilung geschehen. Du aktivierst deine inneren Heilkräfte. Deine innere Heilerin und innerer Heiler kehren zu dir zurück, sie unterstützen dich mit ihren Kräften und Schritt für Schritt kannst du beginnen deinen Körper und dein Energiefeld mit all ihren Schichten zu klären, zu reinigen und letztendlich geschieht Heilung.

Wir sind auf dem Weg zu mehr Liebe

Das Schöne, wir sind bereits auf dem Weg zu mehr Liebe, zu mehr Heilung. Manchmal gestaltet sich dieser Weg etwas anders, als wir es planen. Heilung lässt sich nicht planen, sie geschieht in dem Moment, wenn wir aufgeben und annehmen. Wenn wir den Kampf, die Härte, die alten Prägungen ziehen lassen, wenn wir uns für die Liebe öffnen, dann geschieht Veränderung und Heilung. Man würde meinen, das ist doch total einfach, ja ist es auch, doch genau mit diesem Einfachen tun wir uns oft schwer. Deshalb ist es so prima, wenn wir uns gegenseitig unterstützen können, wenn wir spüren, wir sind nicht alleine auf dem Weg, wir gehen gemeinsam weiter :-)

Herzliche Grüße

Marianne

P.S. Wenn du gerade auf der Suche nach einem neuen Weg bist, mehr Heilung aktivieren möchtest, deine inneren Kinder aufspüren und sie integrieren möchtest, dann bist du herzlich eingeladen. >>>Hier findest du alle Infos

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.