Eine Runde Wertschätzung für uns alle

Momentan sprechen so viele von sparen, alles ist so teuer, wir können uns kaum noch etwas leisten.

Können wir das wertschätzen, was bereits da ist?

In meinem Blogbeitrag möchte ich dich zu einer kleinen WertschätzungsRunde einladen. Dich daran erinnern, wie wichtig es ist, dich jeden Tag wertzuschätzen.

Veränderung beginnt in der kleinsten Parzelle

Es ist wirklich gerade nicht so einfach, auf die Dinge zu schauen, die unser Herz erfreuen. Wenn ich hier bei mir zu Hause bin, klappt das ganz wunderbar. Höre ich Nachrichten, was ich ganz selten mache oder gehe ich einkaufen, begegnen mir immer öfter Menschen, die klagen, die so unzufrieden wirken. Dadurch entsteht ein riesiges Feld von Unzufriedenheit. Leider nähren wir dadurch die Gegenseite von Frieden. Wie wäre es, wenn wir jeden Tag das wertschätzen, was da ist, das, was uns begleitet. Das annehmen, was in unserer unmittelbaren Nähe ist.

Ich möchte das nicht kleinreden und die äußeren Gegebenheiten nicht beachten. Es ist viel los, es bewegt sich viel, es geschieht sehr viel Veränderung. Jeder sollte das tun, was möglich ist, um mitzuhelfen, damit die Veränderung nicht zu heftig, nicht zu schmerzhaft und verletzend ist.

Bei allem, was gerade geschieht, werden wir aufgefordert uns alten Traumen zu stellen, was nichts anderes bedeutet, wir sind alle daran beteiligt. Keiner kann sich da herausnehmen. Was können wir tun, damit Heilung geschehen kann – bei uns und letztendlich im gesamten Feld der Erde?

Veränderung und Heilung beginnt immer in der kleinsten Parzelle, bei uns selbst. Genau das ist ziemlich anstrengend, weil wir zuerst unsere eigenen Baustellen entdecken. Huch, da wollte ich doch gar nicht hin, lieber gehe ich wieder nach Außen, schaue, was bei den anderen los ist. Beklage mich, weil alles so schwierig ist, weil es nicht so läuft, wie ich es über so viele Jahre gewohnt war.

Wertschätzung möchte geteilt werden

Manchmal frage ich meine Klienten nach mehreren Sitzungen, ob sie mir bitte ein Feedback schreiben. Ich erhalte immer so tolle Feedbacks, das berührt mich zutiefst. Gerne möchte ich diese Geschenke, ja es sind für mich ganz wunderbare Geschenke, teilen. Ich fände es schade, wenn sie in dem Ordner auf meinem PC ruhen. Natürlich sind die Feedbacks in erster Linie für mich, ich frage auch immer, ob ich sie teilen darf. Wenn ja, finde ich es sehr wertvoll, sie weiterzugeben. Nicht um mich hervorzuheben, sondern, die Wertschätzung zu teilen.

Eine Einzelsitzung mit Marianne ist für mich immer was ganz Besonderes. Ein Raum, wo alles von mir dasein darf und Ausdruck findet, ganz ohne Bewertung und Druck.
Sehr wertvoll für die inneren Kinder, die sich zeigen dürfen in diesem geschützten Raum, den Marianne anbietet, mit ihrer Herzlichkeit und ihrer ruhigen Art. 

Ihre Weisheit fließt in jeder Sitzung mit ein, ihr Wissen über den Körper und den Umgang mit Erfahrungen, die traumatische Ereignisse hinterlassen haben, sind so wertvoll für die Heilung und Integration.
Es erstaunt mich immer wieder, was in 60 Minuten sich alles bewegen kann und ins Fließen kommt.
Claudia S.

Mittlerweile überwiegt die pure Freude, wenn ein Feedback bei mir landet, ;-) es ist so schön, so viel Wertschätzung für mich und meine Arbeit zu erhalten. Gleichzeitig ist es auch wichtig, zu teilen. Wenn wir immer nur annehmen, fehlt die Balance von Nehmen und Geben.

Mit meinen Coaching-Sitzungen lade ich Menschen ein, mehr in ihre Kraft und Schönheit zu kommen, ihr wahres Selbst, ihre Potenziale zu erkennen und auch zu leben. Auf diesem Weg tauchen Hindernisse auf, bzw. meine Klienten kommen mit ihren Herausforderungen zu mir. Es können Traumas aus der frühen Kindheit, aus der Vorgeburt, aus dem Jugendalter, aus dem erwachsenen Leben oder sogar aus früheren Leben sein. Immer sind es kleine oder größere Themen, die irgendwo im Körper, im Energiefeld oder in der Seele gespeichert sind.

Wir können ganz viel alleine erkennen, lösen und auch heilen. Wenn es um größere Geschichten geht, ist es hilfreich sich Unterstützung zu holen. Wir dürfen lernen, wir müssen nicht alles alleine bewältigen, wir dürfen Hilfe annehmen.

Eine WertschätzungsRunde für uns alle

Wie geht es dir mit dem Thema Wertschätzung?

Kannst du dich wertschätzen für das, was du bist, für das, was du tust?

Kannst du Wertschätzung annehmen und auch teilen?

Wie wäre es, wenn du jeden Tag drei Dinge aufschreibst, für die du dich wertschätzt?

Gerne kannst du unten auch in einem Kommentar schreiben, wie es dir mit deiner Wertschätzung geht. Ich freue mich immer von dir zu lesen.

Herzliche Grüße

Marianne

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.