Ein Fundstück aus meiner Schatzkiste

In den Medien werden wir mit so vielen schlimmen und furchtbaren Dingen konfrontiert, wir erhalten aus dem letzten Winkel der Erde die neuesten News. Leider sind es meistens keine aufbauende News.

Wie wäre es, wenn wir die schönen Geschichten in einer Schatzkiste sammeln?

In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich ein wunderschönes Feedback mit dir teilen. Nach meinen Sitzungen und Seminaren bitte ich die Klienten und Teilnehmer um ein Feedback. Ich freue mich immer über Feedbacks und sammle sie in meiner Schatzkiste. Ab und an teile ich sie gerne.

Entdecke deine Geschenke und teile sie

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, beschäftige ich mich schon viele Jahre mit dem Thema Bestimmung. Bestimmung ist der Teil von uns, der tief in uns liegt, wie ein Samen, den wir mitgebracht haben. Ein Samen der im Laufe unseres Erdenlebens langsam keimen darf, der sich zu einer wunderbaren Blume entwickeln darf.

Bestimmung ist wie der Samen, der langsam zu einer Blume heranwächst. Es ist ein Weg, der sich formt und immer mehr zu deinem Weg wird. Auf dem Weg der Bestimmung liegen Herausforderungen, die manchmal anstrengend sind und es liegen Geschenke, die uns immer wieder daran erinnern, wir tragen so viel in uns.

Mein Hilfsmittel auf dem Weg meiner Bestimmung ist die Numerologie – die Lehre der Zahlen. Mit unseren Geburtszahlen bringen wir eine Menge mit. Es ist wie der Proviant, den wir im Rucksack auf unsere Erdenreise mitnehmen. Darin verbergen sich ganz viele herrliche Leckereien, es sind unsere Stärken, die wir zuerst entdecken und danach auch teilen sollten.

Heute möchte ich mit dir ein Feedback teilen, dass ich vor kurzem erhalten habe.

“Mein Anliegen war, einen Einblick in die Numerologie zu erhalten und etwas über mich zu erfahren aus einer numerologischen Perspektive.

Mich hat die Tiefe überrascht, in die wir gemeinsam gefunden haben. Es hat sich wirklich angefühlt, als würde ich in einem Punkt wesentliches Wissen über mein Wesen wiederfinden, auf das ich seit der Kindheit in dieser Form keinen Zugriff hatte. Ich bin auch an tief vergrabene Gefühle gekommen und fühlte mich darin gut begleitet.

Überrascht hat mich auch die emotionale Herangehensweise an die Zahlen: Die Frage, wie fühlst Du Dich mit der 8? Und dass tatsächlich sofort eine Antwort, ein Gefühl in mir auftauchten. Das war sehr schön. Dass es sich in keiner Weise um abstraktes Wissen handelte. Und dass meine Lebenszahl mir Fähigkeiten zuspricht, die ich mir ein Leben lang abgesprochen habe, obwohl ich sie bereits lebe. Eine sehr wichtige Erkenntnis, die mein Selbstbild korrigiert.

Vielen Dank für Deine Arbeit, ich finde sie wundervoll.

-Sylvie

Seit ich meine Schatzkiste erschaffen habe, ist sie mittlerweile prall gefüllt mit ganz vielen herrlichen Dingen. Es sind Schätze, die in meinem Seelenbusiness entstanden sind, aber auch Schätze aus meinem Alltag. Schöne Ereignisse, schöne Emails, schöne Worte… Einfach alles, was mich bereichert, was mich daran erinnert, dass wir hier auf der Erde sind, um das wahrhaftige in die Welt zu bringen, uns von den liebevollen, kraftvollen Dingen unterstützen zu lassen.

Wie oft legen wir unseren Augenmerk auf das was uns präsentiert wird, das furchtbare, das schreckliche darüber vergessen wir die wunderschönen Dinge in unserem Leben. Als würde eine dunkle Decke darüber gelegt werden. Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass wir all das was in der Welt geschieht ausblenden, es ist da, doch wir brauchen uns nicht permanent damit beschäftigen, wir dürfen uns auch an unsere Schätze erinnern.

Indem wir uns mit dem Wahrhaftigen in unserem Leben beschäftigen, anerkennen, würdigen und ehren wir uns und unsere Bestimmung.

Herzliche Grüße

Marianne

 

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.