2019 – Lasse dich von deiner Seele begleiten!

Kennst du das, im alten Jahr lässt du alles noch einmal Revue passieren. Entdeckst, was du super gut gemacht hast und das, was du bestimmt nicht mehr möchtest. Doch wie gelingt dir das? Wie kannst du das auch umsetzen, damit es sich wirklich in deinem Leben manifestiert?

Wie ist es möglich gemeinsam mit unserer Seele in das neue Jahr zu starten und dran zu bleiben?

In meinem Blogbeitrag möchte ich dir wertvolle Tipps geben, wie du nicht mehr nach der alten krampfhaften Methode durch dein Leben gehst. Wie du mehr mit deiner Seele, mit mehr Führsorge für dich, dein Jahr durchschreitest.

Veränderung beginnt im Inneren

Wie der Name schon sagt, es ist ein neues Jahr. Es beginnt von vorne, das alte dürfen wir hinter uns lassen. Mit diesem Übergang haben wir die Chance uns neu zu definieren.

Meistens beginnen wir mit diesen Veränderungen im Außen. Wir möchten eine neue Ernährung, mehr Bewegung, mehr Zeit für uns, mehr Raum für dies und das. Bestimmt kennst du das auch! Wir schreiben unsere Wünsche für das neue Jahr auf und stellen am Ende enttäuscht fest, dass wir nicht mal die Hälfte umgesezt haben. Mit dieser Enttäuschung starten wir in das nächste Jahr.

Es geht von vorne los, wieder und immer wieder. Bis wir etwas wesentliches entdecken. Wir entdecken, dass wir eine Seele haben.

Wir vergessen in dem ganzen Verändernwollen, dass eine langanhaltende Veränderung zuerst in unserem Inneren geschieht. Erst wenn wir uns für die Liebe unserer Seele öffnen, können wir spüren, was wir wirklich benötigen. Was uns wirklich stärkt und unterstützt. Wir gehen weg von dem haben wollen, von den unrealischtischen Wunschdenken. Wir sehen klar und rein, was vor uns liegt.

Diese Klarheit ist nicht unbedingt so, wie wir sie gerne hätten. Nicht so, wie unser Verstand es sich ausgemalt hat. Vielleicht ist das Bild von unserem neuen Jahr nicht ganz so bunt und schrill, wie letztes Jahr. Vielleicht ist es viel einfacher gestaltet. Genau diese Einfachheit lädt dich ein. Sie fordert dich auf, einzutauchen in die Liebe deiner Seele.

Hand in Hand mit deiner Seele

Deine Seele möchte dich begleiten, sie möchte Hand in Hand mit dir durch dein Leben streifen. Sie möchte dich ermuntern und inspirieren, das zu tun, was dir wirklich Freude bereitet. Sie möchte dich halten, wenn du bereit bist altes, vergangenes loszulassen. Sie möchte neben dir stehen, wenn du mutig deine ersten Schritte in das neue Jahr setzt. Deine Seele ist die Trösterin in allen Phasen deines Lebens. Sie ist wie eine Mama und ein Papa. Sie hält und schützt dich.

Kannst du dich für die Liebe deiner Seele öffnen?

Kannst du die Liebe deiner Seele annehmen?

Kannst du die Liebe deiner Seele in dein Leben fließen lassen?

Ich weiß, wie sich ein Leben ohne die Liebe meiner Seele anfühlt und ich habe erfahren, wie sich mein Leben mit der Liebe anfühlt.

Klar sind wir nie komplett abgeschnitten von unserer Seele. Wir sind immer verbunden, leider nehmen wir diese Verbindung nicht oder zu wenig wahr. Wir sind so in unserem Verstand verhaftet, hetzen von einem Termin zum nächsten oder lassen uns mit der Massenenergie mitziehen. Wir vergessen, dass wir eine Wahl haben. Wir haben die Wahl ja oder nein zu sagen.

Egal wie wir uns in jedem Augenblick entscheiden, unsere Seele ist bei uns. Sie unterstützt uns in den kleinen, wie in den großen Dingen des Lebens.

Deine Seele weiß die Antwort

Ich könnte gefühlt tausend Situationen aufzählen, wo meine Seele mir geholfen hat. In dunklen, nebligen Tagen, wo ich keinen Ausweg mehr sah, sie war da, sie leitete mich durch diese Dunkelheit. Sie führte mich zu mehr Liebe.

Immer wenn ich nicht mehr weiter wusste, erinnerte ich mich an meine Seele, sie weiß die Lösung, sie weiß die Antwort.

Meine Seele ist mittlerweile allgegenwärtig, nicht nur an dunklen Tagen, nein sie ist jeden Tag in meinem Bewusstsein. Mit ihr beginne ich den Tag, lasse mich durch den Tag führen und beende den Tag. Es ist über die vielen Jahre meines Erwachens zu einer inneren Haltung geworden, eine Haltung, die mich mehr und mehr mit meiner Seele – mit der Liebe verbindet.

Je mehr ich in diese innere Haltung der Liebe eintauche, umso mehr bringt mich meine Seele mit alten vergangen Geschichten in Berührung. Sie lässt mich spüren, was noch heilen möchte. Sie kennt meine Entwicklung, sie weiß ganz genau, was an der Reihe ist. Mit jeder Heilung wachse ich ein Stückchen mehr in meine wahre Größe.

Eine reine tiefe Heilung kann nur mit unserer Seele geschehen. Da gibt es kein wenn und aber, das ist einfach so. Ja im Prinzip ist es einfach, jetzt kommt das wenn! Wenn da unser Verstand nicht wäre, wenn wir nicht permanent denken und denken wie es sein könnte. Wenn wir uns nicht dauernd von unserem Umfeld beeinflussen lassen.

Es gibt Situationen, da können wir nicht mehr anders, wir fallen einfach in diese Liebe hinein. Ob wir es wollen oder nicht, die Zeit ist reif. Dieser Satz: “Alles hat seine Zeit” finde ich so wertvoll. Wir können den Seelenweg nicht mit aller Macht herbei zaubern, ihn nicht erkämpfen, erdenken oder herbei ziehen. Wenn die Zeit reif ist, zeigt sich deine Seele, sie hat ihren eigenen Ausdruck, ihre eigene Sprache.

Was wir tun können, wir können dran bleiben, wir können die Erlaubnis geben, indem wir jeden Tag mit unserer Seele sprechen, mit ihr in Kontakt treten. Mit der Zeit wird es zu einem ganz alltäglichen Ritual, so wie das Zähneputzen, es gehört dazu. Oder wie das Trinken, wir brauchen Wasser, um zu leben. Wir hinterfragen auch  nicht jeden Tag soll ich oder soll ich nicht ;-)

Seelenbegegnungen sind unterschiedlich

Wie genau deine Begegnung mit deiner Seele ist, das liegt an dir. Wir alle sind so unterschiedliche Wesen, doch in einem sind wir alle gleich, wir sehnen uns nach Liebe, Geborgenheit und Frieden. Bei manchen ist diese Sehnsucht tief vergraben, tiefe Wunden und Schmerzen liegen dazwischen, viele Erlebnisse verdecken diese Sehnsucht.

Je mehr wir uns für unsere Seele öffnen, je mehr wird sie uns zeigen, wie wir uns mit ihr treffen können.

Bei mir war es lange Jahre das Tagebuch schreiben. Im schreiben führte ich lange Geschpräche oder auch mal nur ein Wort. Immer fühlte ich die Nähe meiner Seele.

Dazu kam die Meditation, das Atmen. Ich setzte mich jeden Tag zu einer bestimmten Zeit auf mein Meditationskissen. Zündete eine Kerze an und ließ mich auf die Begegnung ein. Was geschah, ich spürte diese Vertrautheit wieder. Es war nicht neu, es kamen Erinnerungen an meine Kindheit. Hier hatte ich immer das Gefühl von Etwas begleitet zu sein. Ich hatte es über die vielen Jahre einfach vergessern, es ist in den Hintergrund getreten. Vieles anderes war (scheinbar) wichtiger.

Wann bin ich am Ziel?

Die Beziehung zu meiner Seele durfte wachsen und es ist noch nicht zu Ende. In den Anfragen zu Einzelsitzungen mit mir, werde ich oft gefragt, wie viele Sitzungen es braucht, bis man am Ziel ist. Bis man alles geheilt hat, bis man seine Bestimmung kennt.

Solche Fragen kenne ich super gut, die habe ich mir von vielen Jahren auch gestellt. Wann ist es endlich soweit, wann bin ich mit allem durch und kann ein sorgenfreies Leben führen? Die Antwort: “Noch lange nicht”

Es geht immer weiter, wir entwickeln uns weiter, das Ziel ist nicht ankommen und fertig, sondern gemeinsam mit unserer Seele losgehen. Und staun, dann wird es einfacher, dann spüren wir die Begleitung, dann sind wir gehalten, dann sind wir umsorgt. Mit dieser Begleitung können wir eine Menge leisten, können mehr und mehr in unsere Kraft und Stärke wachsen. Ja und wir erhalten tolle Möglichkeiten unsere Stärke einzusetzen. An diesen Möglichkeiten wachsen wir. So wird das Leben bunt, lebendig und nimmt genau deinen Klang, deine Farbe an.

Momentan meditiere und atme ich auf meinem Sofa. Ist einfach bequemer und auch total gemütlich vor dem brennenden Holzfeuer. Schreiben gehört immer noch dazu, wenn auch nicht mehr so viel im Tagebuch. In der Natur spüre ich sofort die tiefe Verbundenheit zu meiner Seele.

Das sind meine drei wichtigen Werkzeuge: Meditieren, Schreiben und die Natur.

Zurück zur Seele – zurück zur Liebe

Wir alle suchen den Weg zurück zur Seele, zurück zur Liebe. Die einen finden ihn schneller, die anderen brauchen noch länger. Indem wir bei uns bleiben, uns mit unserer Seele beschäftigen, tun wir eine ganze Menge. Wir helfen uns zu heilen und gleichzeit senden wir einen Impuls nach Außen.

Wie ein Licht, das leuchtet und sagt: “Heilung ist möglich, im Einklang mit deiner Seele” Wir brauchen nicht mal darüber sprechen, diese Energie findet ihren Weg. Sie strömt zu allen Wesen der Erde und auch für die Erde ist es so heilsam.

Also was hindert uns gemeinsam mit unserer Seele durch das Jahr 2019 zu hüpfen?

Du bist eingeladen…

Was hilft dir mehr in Kontakt mit deiner Seele zu kommen? Wenn du magst kannst du gerne unten in einem Kommentar über deine Erfahrungen schreiben. Vielleicht hast du noch weitere Tipps. Ich freue mich immer von dir zu lesen.

Herzliche Grüße

Marianne

 

Trage dich ein und erhalte die Audioaufnahme: "Nimm' deinen Platz ein" und meine wöchentlichen Inspirationen & Tipps.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.